Archiv für April, 2017

Schon kleine Unterbrechungen helfen sehr

Die 5 min-Pause. Der Glücks-Faktor für Ihre Arbeit

2

Warum Sie überhaupt Kopfweh und BURN OUT-Effekte haben: 

Wissenschaftliche Studien zeigen klar: Kopfweh, Stress, schlechter Schlaf und Burn Out sind die Folge einer Überforderung von Hirnzellen und Nerven. Und das über lange Zeit.

Anders gesagt: Wer sich ständig bis an den Rand seiner Leistungsfähigkeit fordert, zerstört systematisch sein gesamtes Gefüge. Und dann tritt als „Rettung in der NotI“ ein natürlicher Drehzahl-Begrenzer auf den Plan: Kopfweh. Schlafstörungen … Und wenn´s hart kommt …eben BURN OUT!

Hier die gute Nachricht für Hochleister:

Die Frage der Überlast ist nicht abhängig von Mehr >

Was ist ein Tinnitus und die beste Therapie bei Tinnitus

2

Tinnitus: Eine mögliche Begleiterscheinung des Burnout-Syndroms. Ein Burnout-Syndrom beschreibt einfach gesagt den Zustand des „Ausgebranntseins“. Starke körperliche oder auch geistige Erschöpfung geht hier oft mit reduzierter Leistungsfähigkeit und dem Gefühl einer inneren Leere einher.

Solch ein Burnout ist meist auf eine Überbelastung sowie auf Stresssituationen zurückzuführen, wobei die Ursachen sehr individuell sein können und stets von dem jeweiligen Menschen und seinem Umfeld abhängen. Genau wie bei einem Burnout-Syndrom liegen die Ursachen eines Tinnitus häufig in Überbelastungen Mehr >

Leistung steigern und „Stille Stresse“ vermeiden – durch Profi-Entsäuerung

0

Gehören sie zu den Menschen, die gerne Leistung bringen – die aber schön langsam an die Grenzen ihrer Leistungs-Fähigkeit kommen? Ja? Dann sollten Sie weiter lesen.

Dieser Artikel ist für Menschen geschrieben, die die „es immer wieder erneut wissen wollen“. Die Herausforderungen als Spielfeld ihres Könnens betrachten. Die Krisen nutzen, um endlich genau das zu klären, was sie schon seit langem behindert. Ich meine Menschen, die voll im Leben stehen, die Leistung bringen, sich nie scheuen, immer wieder noch eins drauf zu legen  und … die schleichend mehr und mehr von Beschwerden, Krankheiten, Mehr >

Kopfweh endlich besiegen: Die 3 Schmerz-Auslöser – und wie Sie diese vermeiden

0

Termine. Zeitdruck. Erfolgsdruck. Stress. Führt bei vielen zu hartem Kopfweh – muss aber nicht, wenn man die 3 Haupt-Auslöser kennt – und beseitigt.

Kopfweh – muss kein Dauerzustand sein – auch wenn es manchmal so scheinen mag. Es gibt im Kern 3 Auslöser dafür, die sich systematisch bereinigen lassen – und dann sind die Schmerzen sehr bald – sehr viel geringer. Oder ganz weg! Dauerhaft! Auch (und gerade weil…) ohne Schmerzmittel! Wie das geht? Und welche Auslöser sind das?

1. Übersäuerung
 Die Folge von Stress und anhaltender Überlast ist eine massive Übersäuerung im Körper. Die Folgen: Sie Mehr >

STRESS: Hilfe, ich bin total übersäuert – und was jetzt!

0

Alle reden davon – aber richtig Bescheid weiss dennoch keiner. Hier daher ein kurzer – aber prägnanter Überblick über ein Thema, das für ganz viele Menschen von schicksalhafter Bedeutunng ist.

Auf das Konto massiver Übersäuerung gehen ebenso Firmen-Pleiten, persönliche Zusammenbrüche, wie gescheiterte Ehen, zerbrochene Liebes-B eziehungen – und viele, viele Stunden in finsterer Trübsal und Hoffnungslosigkeit. Ist das wirklich so schlimm? Ja, mehr noch: Aus dieser Ecke vermuten Mediziner wesentliche Auslöser massiven Krankheiten wie das gesamte AutoImmun-Thema. Bis hin zum Krebs.

Über Mehr >

Fraktale zeigen die Faszination natürlicher Prpzesse

„Die Welt ist perfekt!“ … Dichtung! Oder ist wirklich was Wahres dran?

0

Alle grossen Denker dieser Wellt predigen über einstimmend die „Perfektion der Welt“.

Und dann sehen wir genau in dieser „ach so perfekten Welt“ Hass, Kampf, Armut, Frustration, Krankheit, Trennung, Schmerz … Muss diese „Perfektion“ erst noch kommen? Und wir Menschen sind einfach noch nicht bereit, für dieses Ideal? Müssen wir also einfach noch weiter so leiden?

Das, was wir so allgemein als „NATUR“ verstehen, bewährt sich seit Milliarden von Jahren. Klappt nach den gleichen „Natur-Gesetzen“. Diese laufen unausweichlich. Gestalten unabdingbar das, was geschieht. Finden wir also hier die Mehr >

nach oben