Visionen – ist das was für Spinner? Ist es nicht besser, sich mit der echten Realität zu befassen? Naja: Kopfweh gibt´s oft in Problem-Phasen. Wenn der Job kriselt. Die Beziehung Stress macht. Wenn das Geld wieder mal nicht reicht. Die Kollegen immer blöder werden… so lange keine Besserung in Sicht ist. Da verkrampft sich das Hirn in immer neuen Angst-Kapriolen. Das drückt auf´s Gemüt … macht Kopfweh. Sobald es aber wieder besser aussieht, steigt die Stimmung – und das Kopfweh ist weg!

Und wie kann man diese Entspannung unterstützen?
Meist sind die Verkrampfungen die Folge früherer Schocks oder unschöner Erlebnisse. Die codiert der Körper dann über Säuren, damit er sich sofort daran erinnern kann. das heisst aber auch: Diese Alt-Erlebnisse sind immer und immer wieder da. Sobald da nur ein ähnlicher Anker auftaucht, reagieren wir wie damals… Ob´s passt – oder nicht! Und um diese Alt-Muster zu lösen muss man die Säuren raus nehmen, mit denen diese codiert sind. Also: ENTSÄUERN! Und zwar PROFESSIONELL! Bitte keine schnellen Lösungen wie „ Basen-Fasten etc… das kann sehr schnell zu brutalen Kopfschmerzen führen – eben weil da ein paar „Tricks“ weggefallen sind, die eben nur die Profi´s kennen. Weiter Tipps dazu auf diesem Blog!

Wenn Dir diese Info interessant erscheint,
bitte ich drum, diese an Menschen weiter zu leiten, denen sie vielleicht helfen kann. DANKE!