BURN OUT: Sieger, Frösche und wie Sie wieder an die Sonne kommen.

Ja – ich gebe es zu: Wer diese Headline zuerst liest – und selbst im BURN OUT steckt – kann es als platte Provokation empfinden. In diesem Fall bitte ich um Entschuldigung – und verspreche, die Fragen schnell aufzulösen. Es gibt Phänomene, die nur bei BURN OUT anzutreffen sind – und die wohl dazu beitragen, dass die meisten Theorien sich wohl gut anhören – aber für die Betroffenen in Wirklichkeit nichts bringen. Meist sogar nur mehr Enttäuschung und Verzweiflung auslösen.

Warum ausgerechnet ich?
BURN OUT trifft immer die GUTEN!

Warum nur?
Beantworten sie sich bitte folgende 3 Fragen – aber ehrlich!

Frage 1:
Sehen sie sich als Trödler – oder engagierten Kämpfer?

Frage 2:
Wenn´s mal drauf ankommt: Geben sie dann alles – oder lassen auch mal locker was anbrennen?

Frage 3:
Angenommen, sie sind voll gefordert: Überspringen sie dann schon mal die Mittags-Pause und schieben sich Schnell-Kost rein – oder ist Ihnen die Ernährung ein „Heiliger Grahl“?

 

Sind Ihnen die Lichter aufgegangen?
Die GUTEN neigen dazu, sich einer Sache, Aufgabe oder Herausforderung voll und ganz zu widmen. Sie geben dann alles andere auf, oft sogar die Familie und Freunde. Und so langsam rutscht Ihnen mit der Zeit vieles aus dem Gleichgewicht.

In Wirklichkeit sind punktuelle Hochleistungs-Phasen sogar ein Quell der Gesundheit –
und eines erfüllten, glücklichen Lebens: Da wird wieder mal alles durch geräumt. In solchen Phasen kann man richtig gut dazulernen. Sein Selbstbild stabilisieren – und das betörende FLOW-Gefühl inhalieren: „Verdammt noch mal – bin ich gut! Da macht mir keiner was vor“. Wer wirklich GUT ist – und sich immer wieder in Krisen bewährt hat, kennt das. Und liebt diesen Zustand. Ja, er kann sogar süchtig machen. In diesen Phasen greifen wir auf alle Energie-Reserven des Körpers zurück – und da scheint uns die eigene Leistungs-Fähigkeit grenzen los. Und wer dieses Gefühl einmal genossen hat, will es immer wieder.

Genau das ist der Automatismus, der die GUTEN an die Spitze treibt.
Der sie überlegen macht – und ihnen eine schier unerschöpfliche Creativität, Intuition und all umfasende Überlegenheit gibt. Nochmal: NUR die GUTEN kennen das. Und sind danach süchtig. Trödler ziehen genau an der Stelle zurück, wo der Kick entsteht: An der Stelle der Überforderung. Wo das bisherige Wissen versagt. Wo die Sicherheit der vergangenen Erfahrungen platzt. Wo der GUTE aus der Masse heraus tritt und in den vollen Ganz der Sonne des Erfolges tritt, zieht der Trödler zurück. Versteckt sich in der Masse gleich Gesinnter. Und notiert in seinem Unterbewusstein wieder einmal das Gleiche: Ich kann´s halt nicht!

Haben sie sich wieder gefunden?
Und wieso hängen sie dann jetzt so dermassen in der Tinte?
Wieso stehen jetzt genau diese Trödler, auf die niemals echt Verlass war so gut da?
Und sie werden von Kopfweh, Frust und bösen Gefühlen auf den Boden gekettet?
Wo ist die Sonne, die Ihnen in früheren Zeit so  herrlich geleuchtet hatte?
Jetzt sind Sie noch viel tiefer ins tiefe Schwarz abgerutscht als der Trödler in seinem Dauer-Grau.

OK – jetzt sind wir beide ganz unter uns.
Keiner hört zu. Und verspreche: Ich verstehe Sie – da wo sie heute hängen, war ich auch schon. Drum kann ich total offen mit ihnen reden. Ich hab´s ja schliesslich genau so vermasselt!

Antwort: Sie haben die „3 Todsünden des Erfolges“ begangen.

  1. Sie haben den Bogen überspannt
  2. Sie haben sich selbst belogen
  3. Sie haben gegen das wichtigste Gesetz des Erfolges verstossen

 

Habe ich Sie jetzt noch bei mir?
Dann gehen wir Ihre „3 Todsünden“ des Erfolges mal kurz durch:
Wer dauerhaft erfolgreich ist, hat immer die Langfrist-Perspektive im Kopf: Was kommt danach? Wohin führt mich das? Welchen Preis zahle ich dafür? Sie haben sich von der Aktualität fangen lassen – und haben die Folgen ausgeblendet.

Konkret: Wer Leistung bringt – muss sich angemessen versorgen.
Und zwar mit hochwertigen Vitalstoffen – natürlich müssen die sein. Bei Ihrer Leistungs-Fähigkeit geht es nicht mehr ohne gekonnt zusammengestelltes Zusatz-Futter. Vergessen sie das Gequake über die angeblich ausreichend gute Normal-Ernährung. Das sind die Entschuldigungen und Ausflüchte der Trödler. Sehen sie denen auf den Teller, die das lauthals verkünden: Ich kenne keinen dieser Frösche, dessen Ernährung auch nur einigermassen Kraft geben würde. Logisch: Nur der Körper giert nach Leistung, der etwas praller versorgt ist, als er es aktuell braucht. Sie haben den Fehler gemacht, dass Sie die Reserven geräubert haben- OHNE sie schnell wieder aufzufüllen. Und sind dann in den Versorgungs-Level eines Trödlers zurück gefallen. Und damit haben Sie ZWANGSWEISE auch deren Energie-Level angenommen. Sie konnten nicht mehr. Und damit ist Ihnen auch das Hirn eingeschlafen:

Das Hirn – der Grossverbraucher körperlicher Energie
futtert bis zu 60% der gesamten Energie. Und wenn daran akuter Mangel herrscht, ist das Hirn das erste, was auf Sparflamme gehen MUSS! Also mussten sie – genau wie die Frösche – an der Stelle, an der sie sonst heraus getreten sind, wieder abtauchen in den Tümpel der Norm. Des Ewig Gestrigen. Und sie haben völlig überflüssige Fehler gemacht. So wie die Anderen, die jetzt scheinbar über Ihnen stehen und Sie belächeln. Und dann die absolute Todsünde: Sie haben die Augen zugemacht, wo sie besser wach hingeguckt hätten: Auf die Symptome der schwindenden Leistung. Zugegeben: Das ist verdammt schwer – ich konnte es auch nicht. Ich habe mich eingelullt in den Mythos meiner eigen Vergangenheit. Meiner Alt-Erfolge. Aber – geküsst wird nur der frische Lorbeer. Und sie haben es ähnlich gemacht. Haben sich selbst belogen. Haben wie verrückt rum argumentiert, warum Sie sich nicht helfen lassen brauchen – und dass alles wieder OK ist/wird. Das war Ihre „Todsünde des Erfolgreichen“.

OK, verstehen Sie jetzt das Faszinosum von BURN OUT?

Drama Teil 1:
Es ist  der Prozess, mit dem ein TOP-Leister zum Frosch im trüben Tümpel wird.

Drama Teil 2:
Es ist  der Beweis, den die WIRKLICH GUTEN gerade jetzt liefern. Und der sie nach überstandener Krise noch viel weiter nach oben katapultieren wird, als sie zuvor schon waren: Sie reissen die Augen weit auf. Schauen sich an, was jetzt Sache ist. Nehmen die Fehler an, die sie begangen haben. Und beginnen jetzt mit ganz kleinen Schritten, zusammen mit mir als Profi in diesem Gebiet – diesen Müllberg wieder weg zu räumen. Das haben sie schon öfter geschafft. Und jetzt packen sie es wieder. Mit Disziplin, einer Profi-Strategie und dem unbeirrbaren Willen, das wieder aus sich zu machen, was sie eigentlich sind. Auch wenn Ihnen im Moment der Erfolg weiter weg erscheint, als je zuvor. Es ist ein Lern-Prozess, den sie jetzt gehen müssen.

Beginnen sie jetzt auf der Stelle damit.
Auf der anderen Seite schein die Sonne –
und wartet schon sehnsüchtig auf SIE! 

 

Würden Sie gerne Ihre Arbeits-Methode verbessern?

Hier ist der Link, der Ihre Quantensprung beschleunige kann: www.speedsystem.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.